en de

ENUMERATE Arbeitspakete

Das Projekt besteht aus vier Arbeitspaketen (Work Packages – WP 1 - 4):

WP 1 — Personen (Community-Bindung)

Ziel ist es, die Beteiligung und das Engagement der Community in Europa zu erreichen, um das Wissen auszubauen und politische Planungen von digitalen Kulturangeboten zu unterstützen.

Auf diese Weise wird eine geeignete Infrastruktur entwickelt und gefestigt, die einen erfolgreichen Wissensaustausch über die Methodologie und die Projektergebnisse ermöglicht.

Die ENUMERATE-Community bildet so eine wertvolle Infrastruktur für das Umreißen, Testen und Fertigstellen der anderen Arbeitspakete und unterstützt zugleich das kontinuierliche Wachsen eines Netzwerks für Zusammenarbeit und Wissensaustausch zu Digitalisierung von Kulturgut in ganz Europa.

Best-Practice-Austausch und Vernetzung sind das Kernstück von ENUMERATE. WP 1 wird sicherstellen, dass das Wissen, die Expertise sowie das Human-, Sozial- und fachkundliche Kapital, das im Laufe des Projekts erzeugt wird, auch über die Dauer des Projekts hinaus veröffentlicht, genutzt und verfügbar gehalten wird.

Koordination: Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK), Deutschland.

Kontakt: Prof. Monika Hagedorn-Saupe.

WP 2 — System (Methodologie und Implementierung der Erhebung)

WP 2 wird die Anforderungen für ein effektives Sammeln und Harmonisieren statistischer Daten über Digitalisierung und digitale Bewahrungsaktivitäten in Europa beschreiben. Auf dieser Basis wird die Methodologie des NUMERIC-Projektes überprüft und ausgebaut. Das Ergebnis wird eine Reihe neuer Werkzeuge und Verfahren für einen adäquaten Umgang mit den ENUMERATE-Erhebungen sein.

Die Erhebung ist gegliedert in einen allgemeineren Fragebogen mit einem Kernbestand an Fragen und in spezialisiertere Erhebungen zu Kosten, Zuwachs, Nutzung und Bewahrung von digitalisiertem Kulturgut. Die Festlegung des genauen Untersuchungsrahmens beider Erhebungen ist eine Kernaufgabe in diesem Arbeitspaket.

ENUMERATE wird mit Experten von innerhalb und außerhalb des Kulturbereiches zusammenarbeiten, um eine Erhebungsmethodologie zu entwickeln, die valide und grundlegende Daten über digitale Sammlungen und Dienstleistungen in Europa erzeugt.

Die Nationalen Koordinatoren sind eingeladen, die in ENUMERATE entwickelten Dokumente und Unterlagen in ihre jeweilige Landessprache zu übersetzen, wann immer möglich.

Koordination: Stichting DEN, Niederlande.

Kontakt: Dr. Marco de Niet.

WP 3 — Informationen (Datensammlung, Analysen und Berichte)

Hier werden wir:

  • die Erhebungsmethodologie durch Fallstudien testen;
  • die Erhebung in 2011 und 2013 durchführen;
  • die vertiefende thematische Umfrage in 2012 durchführen;
  • die Daten aller Erhebungen harmonisieren;
  • Berichte, Übersichten und andere Materialien, die aus den Umfragen resultieren, erstellen und damit den Fortschritt der Digitalisierung und die Langzeitbewahrung digitaler Daten in Europa aufzuzeigen.


Koordination: Digibis Producciones Digitales, Spanien.

Kontakt: Xavier Agenjo-Bullon.

WP 4 — Ablauf (Projektmanagement)

Dieses Arbeitspaket wird:

  • durch die Umsetzung angemessener Planung, Durchführung und Kontrolle sicherstellen, dass ENUMERATE ein erfolgreiches Projekt wird;
  • günstige Bedingungen für den Wissensaustausch schaffen;
  • vollständige und transparente Projektführung, einschließlich detaillierter Finanzberichtserstattung sicherstellen;
  • die Nachhaltigkeit und Nachnutzung der Projektergebnisse über die Projektdauer hinaus sicherstellen.


Koordination: Collections Trust, Vereinigtes Königreich.

Kontakt: Gordon McKenna.